Prepaid Handy Flatrate

Prepaid Handy Flatrate als Alternative zum Vertrag

Flatrates sind begehrt! Nicht umsonst, denn sie versprechen den perfekten Schutz vor der Kostenfalle und sind meist auch noch im Ganzen eine sehr günstige Option, um per Smartphone zu telefonieren oder ins Internet zu gehen. Allerdings waren diese Flatrates sehr lange den Vertragshandys vorbehalten, eine Prepaid Handy Flatrate gab es so gut wie gar nicht. Zwischenzeitlich hat sich dieser Zustand jedoch grundlegend geändert.

Handy-Flatrate Empfehlung

Wie funktioniert eine Prepaid Handy Flatrate?

Klassisch lädt man bei Prepaid-Modellen das Handy mit einem bestimmten Guthaben auf, das man dann mittels Telefonie, SMS-Versand oder sonstigen Diensten verbraucht. Gleiches funktioniert prinzipiell auch mit Faltrates und immer mehr Mobilfunkanbieter bieten daher solche Prepaid Handy Flatrates an. Hier wird vorab dann nicht einfach nur ein Guthaben aufgeladen, sondern ein Dienst für eine bestimmte Zeit (beispielsweise ein Monat) gebucht und gezahlt. Gängig sind beispielsweise Flatrates für den mobilen Zugang zum Internet. Dieser lässt sich dann für einen bestimmten Zeitraum buchen und beinhaltet für einen fixen Preis eine bestimmte Datenmenge, die ohne Drosselungen mit höchstmöglicher Geschwindigkeit übertragen werden kann. Ist der Zeitraum abgelaufen, dann ist der gebuchte Dienst automatisch deaktiviert und muss nach Bedarf wieder neu gebucht werden.

Macht eine Prepaid Handy Flatrate Sinn?

Sinnvoll ist eine Prepaid Handy Flatrate immer dann, wenn ein klassisches Vertragsmodell nicht gewünscht ist oder wenn der Vertrag aus verschiedenen Gründen nicht Zustande kommen kann. Solche Gründe können beispielsweise negative Einträge bei der Schufa sein. Praktisch sind Prepaid Modelle auch immer dann, wenn es sich beim Gerät um ein Zweithandy handelt. Zweitgeräte werden meist nur selten genutzt und ein Handy mit Vertrag verursacht auch bei Nichtnutzung ständig Kosten, die dann gespart werden können.

Für Kinder sind Prepaid Handy Flatrates ebenfalls gut, denn im Fall des Verlustes eines Handys bleiben die Folgekosten in überschaubarem Maß. Horrende Rechnungen von Telefongesprächen, die ein Finder eventuell führen könnte, bleiben dann garantiert aus.

Unschlüssigen Nutzern empfehlen wir zum Test von Anbieter und Netzqualität zunächst die Nutzung von Gratis Sim Karten.